Luftschäden

Luftschäden

Jetzt, mit der Entwicklung des internationalen Handels, kommt die internationale Logistik, insbesondere der Luftverkehr, aufgrund seiner hohen Effektivität zum richtigen Zeitpunkt. Aber beim Transport lassen sich solche oder jene Probleme nicht vermeiden. Hier kommt der Anspruch ins Spiel. Die überwiegende Mehrheit der Luftschäden bezieht sich auf den Zielhafen. Der Versand mit Direktflug bereitet in der Regel keine größeren Probleme, der Umschlag ist jedoch anders. Nachdem die Fracht abgefahren ist, muss sie mehrere Umladungen durchlaufen, um den Zielhafen zu erreichen. Beim Umschlag, wie dem Beladen, Entladen und Verteilen, kann es zu Beschädigungen und Verlusten von Gütern kommen. Im Folgenden erfahren Sie, was wir über Schadensfälle im Luftverkehr wissen müssen.

Grund für Luftschäden 

1. Der verlängerte Flug kann nicht arrangiert werden  Es gibt zwei Gründe für die Verspätung längerer Flüge: Erstens sind einige Flughäfen relativ voreingenommene Flughäfen, sodass viele Fluggesellschaften nur ein oder zwei Flüge pro Woche anbieten. Wenn wir also den Flug verpasst haben, müssen wir relativ lange auf den nächsten Flug warten. Oder wenn ein anderer Spediteur den Umschlag übernimmt und das AWB zum Zeitpunkt der Übergabe verloren geht, wird der erneute Versand vom Abgangshafen viel Zeit in Anspruch nehmen. Wettergründe und besondere Umstände: Extremes Wetter und besondere Bedingungen wie Schneesturm, Feuer usw., der Flug ist geschlossen und kann nicht übertragen werden, sodass der verlängerte Flug nicht arrangiert werden kann 2. Der Verlust von Ladung am POD Der Umschlag erfolgt in der Regel per LKW oder Flugzeug, sodass beim Umschlag ein hohes Risiko für Ladungsverluste besteht. 3. Die Beschädigung der Ladung am POD Während des Umschlags wird das Frachtpaket beschädigt, z. B. durch Verformung des Kartons, Bruch der Außenverpackung, Bruch der Palette usw. 4. Die zusätzlichen Kosten bei POD Aus bestimmten Gründen ist es dem Frachtführer oder Agenten nach Erhalt der Ankunftsbenachrichtigung vom Spediteur nicht gelungen, die Fracht rechtzeitig abzuholen, weshalb die zusätzliche Lagergebühr fällig wird. In einem anderen Fall ist kein Schaden erkennbar äußere Verpackung. Nach der Rücknahme der Ware für einen bestimmten Zeitraum wird festgestellt, dass die interne Ware in unterschiedlichem Maße beschädigt ist, und anschließend wird gemeldet, dass die Ware beschädigt ist oder verloren gegangen ist. Eine solche Situation ist sehr schwer einzuschätzen. Da der Kunde die Ware bereits abgeholt hat, ist es schwierig zu erkennen, wo das Problem liegt.

 Wie kann man Ansprüche vermeiden und lösen?

1. Versuchen Sie, die bevorzugten Fluggesellschaften mit längeren Flügen auszuwählen. Seien Sie vorausschauend bei wichtigen Nachrichten oder Unfällen im Ausland oder im Inland. Die Verpackung der Ware sollte möglichst perfekt sein, da die Ware umgeladen werden muss und ein Umzug, Entladen etc. unumgänglich ist 2. Trotz Bei Verlust oder Beschädigung am POD wird eine rechtzeitige Abholung der Ladung empfohlen. Cnee oder ein Agent können zunächst eine Bescheinigung über den Verlust oder die Beschädigung der Ladung beantragen, um die Inkonsistenz der gesamten Sendung zu vermeiden. Derzeit können viele Fluggesellschaften direkt über das Internet in den Anspruchsprozess einsteigen. Darüber hinaus sind Ansprüche beim POD wesentlich effizienter als inländische Ansprüche 3. Wenn eine Situation auftritt, versuchen Sie, mehr mit dem Mobilfunkanbieter in Kontakt zu treten, um das neueste Feedback zu erhalten. und lassen Sie Versender und Frachtführer gemeinsam abwickeln. Wenn es zu einem Ladungsverlust kommt, versuchen Sie, das Problem selbst zu lösen. Nach einem Monat ist es ihnen nicht gelungen, das Problem zu lösen und dann dem Versender am POD eine Rückmeldung zu geben, obwohl die Ansprüche bereits abgelaufen sind. Bitte beachten Sie, dass die Gültigkeitsdauer des Anspruchs gegenüber dem Spediteur in der Regel 21 Tage beträgt. Wenn die Gültigkeitsdauer abgelaufen ist, gilt dies automatisch als Verzicht auf Ansprüche. Ein weiterer kleiner Tipp ist, dass Sie versuchen, den Anspruch bei POD zu klären. Da die Waren im Bestimmungshafen ankommen, wissen die Bodenagenten und Fluggesellschaften besser über Bruch und Verlust der Waren Bescheid und können bei der Lösung von Ansprüchen hilfreicher sein. Wie auch immer, wenn eine besondere Situation auftritt, ist es die beste Lösung, gemeinsam zu kommunizieren, zu handeln und sich abzustimmen.
Dantful
Verifiziert von MonsterInsights